Das Dream-Team des Ost-Rock - LEGENDEN STERBEN NIE!
HOME HISTORIE DISKOGRAPHIE TEXTE GALERIE BAND PRESSE TERMINE FANLADEN GÄSTEBUCH KONTAKT IMPRESSUM
PRESSE
KRC-Artikel aus der Presse
Pressematerial
PRESSE
"Tanzt auf meinem Grab"
Oettersdorf (OTZ/JA). Drei Kinder, die Enkelin und andere Verwandte, aber auch enge Freunde und Menschen, die ihn liebten, kamen gestern Vormittag am Bestattungshaus Conrad in Oettersdorf bei Schleiz zusammen, um Klaus (Renft) Jentzsch ein letztes Mal zu sehen und still von ihm Abschied zu nehmen. Dazu gehörten die Rock-"Kollegen" Peter Gläser (Cäsar), Wolfgang Schoppe (Monster) und Heinz Prüfer sowie die Sängerin Christiane Ufholz.
"Wir sollen auf seinem Grab tanzen", sagte sein ältester Sohn Christian. Das habe sein Vater ihm gegenüber gewünscht. Christian Jentzsch sprach sich auch dafür aus, dass Klaus Renfts letzte Ruhestätte sich in Löhma befinden sollte, dem Ort, den er sich vor fünf Jahren als Wahlheimat ausgesucht hatte.

Tochter Christiane versicherte, dass demnächst eine öffentliche Abschiedsfeier ausgerichtet werden soll. "Alle Menschen, für die seine Musik ein wichtiger Teil ihres Lebens war, bekommen Gelegenheit, sich von ihm zu verabschieden."

Sicherlich nicht nur Freunde, auch streitbare Mitmenschen, die Klaus Renft seiner Kompromisslosigkeit wegen aber achteten, werden dabei sein.

Davon sprach gestern ein üppiges Blumengebinde, das an der Haustür in Löhma, Nr. 43, lag: "Für unseren geschätzten Weggefährten Klaus Renft - Ein letzter Gruß - die Phudys". (13.10.2006)
[Ostthüringer Zeitung]
© 2002-2009 RENFT · Klaus Renft Combo & NADV - Alle Rechte vorbehalten!
Produktion/Redaktion: ABELNET internet company