Das Dream-Team des Ost-Rock - LEGENDEN STERBEN NIE!
HOME HISTORIE DISKOGRAPHIE TEXTE GALERIE BAND PRESSE TERMINE FANLADEN GÄSTEBUCH KONTAKT IMPRESSUM
PRESSE
KRC-Artikel aus der Presse
Pressematerial
PRESSE
Rocker Renft ist tot
Lange Krebs-Krankheit
Der Rockmusiker Klaus Renft ist tot. Er starb am Montag im Alter von 64 Jahren, wie auf Renfts offizieller Homepage mitgeteilt wurde. «Wir trauern um einen grossartigen Menschen,Weggefährten und Musiker», hiess es dort.

Renft litt seit Jahren an Krebs. Die Musik der von Renft in Leipzig gegründeten Klaus-Renft-Combo genoss vor allem in der DDR Kultstatus.

DDR-kritische Texte

Zu den bekannten Liedern zählten «Als ich ein Vogel war» und «Wer die Rose ehrt». Die politischen, teilweise sehr kritischen Texte waren bei der DDR-Kulturbehörde allerdings weniger beliebt: Im Herbst 1975 wurde die Band verboten.

45-jähriges Bestehen

In der Folgezeit verliessen die meisten Bandmitglieder die DDR, auch Renft siedelte nach West-Berlin über. Nach dem Fall der Mauer gab es eine Wiedervereinigungs-Tournee durch die zerfallende DDR.

2003 feierte die Band mit einem Konzert auf der Insel Rügen ihr 45-jähriges Bestehen.

(ap/sprm) (09.10.2006)
[SF Tagesschau]
© 2002-2009 RENFT · Klaus Renft Combo & NADV - Alle Rechte vorbehalten!
Produktion/Redaktion: ABELNET internet company