Das Dream-Team des Ost-Rock - LEGENDEN STERBEN NIE!
HOME HISTORIE DISKOGRAPHIE TEXTE GALERIE BAND PRESSE TERMINE FANLADEN GÄSTEBUCH KONTAKT IMPRESSUM
PRESSE
KRC-Artikel aus der Presse
Pressematerial
PRESSE
Altrocker Renft spielt in Plaaz auf
25. bis 27. Juni wieder "Rock am Schmooksberg"
Güstrow/Plaaz (Güstrower Anzeiger/17.06.2004) Nun ist es wieder soweit: die dritte Auflage von "Rock am Schmooksberg" geht am letzten Schultag los. Zehn Bands sind am Start. Als Hauptband am Freitag wird mit der Klaus Renft-Combo eine der ganz großen deutschen Bands zu erleben sein.

Gegründet 1958 wurde diese Band in der DDR bald zum Kultereignis, denn indem man immer wieder die echten Probleme der damaligen Jugendlichen außerhalb von FDJ und Parteistaat ansprach, eckte Renft immer wieder mit den Obrigen an. Dennoch entstanden Erste Rundfunkaufnahmen und 1974 wurden die Hits auf einem Album veröffentlicht. Ein Song dieser Platte dürfte noch heute sehr bekannt sein: "Wer die Rose ehrt". Aber viele werden sich auch noch an das "Liebeslied" oder "Kinder ich bin nicht der Sandmann" erinnern. Die Band schaffte es 1975 sogar, noch das zweite Album vorzulegen. Songs wie "Irgendwann werd ich mal" oder "Nach der Schlacht" wurden unter den Jugendlichen heiß gehandelt, weil die Band noch im gleichen Jahr verboten wurde. Klaus Renft wurde nach Westberlin abgeschoben und zwei weitere Musiker inhaftiert. Erst 1977, durch Vermittlung der Bundesrepublik wurden sie freigekauft. Zahlreiche Tonträger sind seitdem erschienen. "Wir alle haben dieser Band sehr viel zu verdanken und ich bin mir sicher, dass Plaaz für Renft einen würdigen Rahmen bieten wird", sagt Veranstalter Torsten Franz. "Es gibt im Umland sehr viele musikverständige Leute, die kommen werden. Wer nicht kommt, ist selbst Schuld, wenn er dieses Ereignis verpasst! Ich freue mich auf Renft und alle anderen Bands beim Festival." Also macht Euch nach dem letzten Schultag mit Zelt und Badesachen auf nach Plaaz, um für nur zehn Euro ein ganzes Wochenende voller handgemachter Rockmusik mit Renft, Lymentria, Red Moon, Passadeena, Mahathma, Heart of Stones und einigen mehr zu erleben. Wer selbst mitmachen will, für den wird inklusiv ein Drum-Workshop angeboten.
(17.06.2004)
[Güstrower Anzeiger / SVZ]
© 2002-2009 RENFT · Klaus Renft Combo & NADV - Alle Rechte vorbehalten!
Produktion/Redaktion: ABELNET internet company