RENFT. Die offizielle Heimseite. Klaus Renft Combo
Legenden sterben nie!

Klaus "Jenni" Renft

Klaus Renft, Insel Rügengeboren am 30.06.1942
gestorben am 09.10.2006

Bands

  • The Butlers
  • Klaus Renft Combo

Eine Biographie

  • 1942 am 30. Juni in Jena geboren
  • 1949 bis Sommer 1957 Grundschule
  • 1957 erste Auftritte der Schülerband Kolibri
  • 1958 erste Auftritte der im Frühjahr gegründeten Klaus Renft Combo
  • 1962 1958 in Leipzig als Klaus Renft Combo entstanden, nannte man sich nun "Butlers"
  • 1963 Facharbeiterprüfung als Möbeltischler
  • 1964 am 1. März erster offiziell erwähnter Auftritt der "Butlers"; beim Deutschlandtreffen der FDJ erhalten die Butlers eine Auszeichnung
  • 1965 Hochzeit, Sohn Christian geboren; unbefristetes Spielverbot für die "Butlers"
  • 1966 inoffizielle Auftritte in der Leipziger Nachtbar Intermezzo
  • 1967 Tochter Christiane geboren
  • 1972 ehrenamtliches Mitglied der Arbeitsgruppe Jugendtanzmusik
  • 1973 Goldmedaille für das Programm "Zwischen Liebe und Zorn"
  • 1974 in der NBI-Beatparade belegt Renft nach den Puhdys den 2. Platz; Titel "Aber ich kanns nicht verstehen" für den DEFA-Film "Wie füttert man einen Esel" mit Manfred Krug; letzter offiziell produzierter Renft-Song
  • 1975 Verbot der Klaus Renft Combo; Beschwerde an den Kultusminister; heimliche Aufnahmen, Ende Oktober Entziehung der Zulassung durch das Kultusministerium; Besuch bei Robert Havemann; im Dezember erscheint Artikel im "Spiegel" und eine Sendung im RIAS; am 08.Dezember persönliche Abgabe eines Briefes an Erich Honecker
  • 1976 zweite Ehe (bis 1988); am 15.Januar Vorladung durch den Rat des Bezirkes Leipzig; im April Antrag auf Ausreise; im Mai Anmeldung zum Notaufnahmeverfahren
  • 1981 am 20.Juli Entlassung aus der DDR-Staatsbürgerschaft
  • 1982 Am 26.04. wird Sohn Benjamin wird geboren.
  • 1990 Renft-Comeback im Leipziger "Haus Auensee"
  • 1992 Ausstellung von Renft-Bildern in Berlin Charlottenburg; Beginn der Ost-Tour "Renft is back"
  • 1994 Tochter Marie Luise wird geboren; eine Baßgitarre Renft´s wird an das Haus der Geschichte Bundesrepublik Deutschland übergeben; der Name Renft wird beim Deutschen Patentamt patentiert; "Und dann beginnt eine neue Zeitrechnung, an deren Ende zwei Renft-Gruppen stehen. Einmal ist keinmal, sagt man. Zweimal ist noch weniger." (KLAUS RENFT)
  • 1996 es folgt das Album "Renft - Die schönsten Balladen" ebenfalls mit Songs aus dem Amiga-Fundus
  • 1997 im Oktober erscheint "Zwischen Liebe und Zorn. Die Autobiografie."
  • 1998 Klaus Renft feiert im März "40 Jahre Klaus Renft Combo", in Berlin und Leipzig steht die legendäre 70er Jahre-Besetzung erstmalig wieder zusammen auf der Bühne; im September erscheint "Nach der Schlacht. Die Renft- Story, von der Band selbst erzählt."
  • 1999 im September erscheint das Album "Als ob nichts gewesen wär"
  • 2002 Am 30.06.2002 wird Klaus Renft 60 Jahre alt.
  • 2006 Klaus "Jenni" Renft stirbt am 9. Oktober.
  • 2015 Am 07.04.2015 erscheint "Die Bewaffnung der Nachtigall. Tagebücher von Klaus Renft 1968-1997" im Buschfunk-Musikverlag.

 

Einiges aus dem Privatarchiv

 

Aus der Serie "Dead Rock Heads" von Andreas "Ole" Ohlendorff:

Klaus Renft

© 2002-2014 NADV, Klaus Renft, RENFT & Klaus Renft Combo · Alle Rechte vorbehalten!
Produktion ABELNET internet company